Herzlich Willkommen

auf der Homepage des Stadtrats der Jungen Union und CSU in Augsburg Benedikt Lika!

02.03.2016 09:13

Der Zugang zum Verwaltungsgebäude 2 am Fischmarkt ist nun über eine Rampe und eine automatische Schiebetür erreichbar.

Barrierefreier Zugang ins Verwaltungsgebäude 2

Der barrierefreie Zugang in das Verwaltungsgebäude 2 wurde am 29.2.2016 offiziell durch die zweite Bürgermeisterin Eva Weber eröffnet. Dadurch ist auch die barrierefreie Zugänglichkeit von Oberstadt und Unterstadt erreicht. Über den Aufzug im Verwaltungsgebäude 2 kann nun, während der Öffnungszeiten, auf kurzem Weg vom Rathausplatz der Elias-Holl-Platz erreicht werden und umgekehrt. Damit wurde der Antrag der CSU vom 5. Mai 2015 komplett umgesetzt. (Link zum Antrag)

25.01.2016 23:36

Benedikt Lika in Denkerpose. Über ihm zwei Gedankenblasen mit den Worten Innovativ und Inklusiv

Die Theatersanierung

Einspruch, Herr Idrizovic!

Die Bürgerbeteiligung zur Theatersanierung ist in vollem Gange. Bisher hatte ich das Gefühl, dass dies sehr gut von den Augsburger Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird und positiv aufgenommen wird, so zumindest die direkten und indirekten Rückmeldungen, die ich bemerkt habe.

Die Stimmen der "Sanierungskritiker" waren zumindest nicht mehr laut zu vernehmen und ich ging davon aus, dass sich diese ebenso im Bürgerbeteiligungsprozess einbringen. Bis sich am 24.1. Herr Kurt Idrizovic in einem Beitrag zum Bürgerbeteiligungsprozess auf AugsburgTV zu Wort meldete... 

Weiterlesen …

01.07.2015 09:41

Finanzminister Markus Söder in Augsburg - ein klares Bekenntnis zu Augsburg als Metropolregion

Finanzminister Markus Söder besuchte heute, am 1. Juli Augsburg und bekräftigt durch die Zusage überproportionaler Förderungen im Bereich der Kultur und der Bildung den Status Augsburg als Großmetropolregion.

Weiterlesen …

21.06.2015 14:52

Die Grünen und ihr Regierungsverständnis

Am 12. Juli stimmen die Bürgerinnen und Bürger über die Zukunft ihrer Stadtwerke ab. Dabei geht es nicht nur um die Absicherung von 2000 Arbeitsplätzen sondern vor allem darum, dass unsere Stadtwerke in Zukunft aus eigener Kraft fähig sind, die Aufgaben der Energiewende selbstverantwortlich anzugehen. Daher hat der Stadtrat in seiner Sitzung am 21.5. beschlossen, dem Bürgerbegehren, das gegen eine Fusion ist, ein Ratsbegehren zu setzen. Nur durch diese Fusion können die Stadrwerke auch in Zukunft die kommunalen Aufgaben angehen. ...

Weiterlesen …

02.03.2015 11:48

Logo des Projektes "Energiestandort 2015"

Energiestandort 2015

Zukunftsweisende Entscheidungen, die über die aktuelle Legislaturperiode hinaus wirken, stehen in der Stadt Augsburg an. Der Stadtrat erörtert gerade eine mögliche Fusion/Kooperation von swa / erdgas schwaben. Es geht dabei darum, die Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit der beiden kommunalen Unternehmen für die Zukunft zu stärken und zu sichern.

Bei diesem Prozess verstehe ich mich wirklich als Volksvertreter, der sich für die Bürgerinnen und Bürger in die Materie einarbeitet und nach Abwägung aller Vor- und Nachteile eine Entscheidung treffen wird.

Weiterlesen …