Bürgergutachten Kunstareal München

03.03.2014 14:29

Benedikt Lika referiert zum Thema Kultur und Barrierefreiheit beim Bürgergutachten des Kunstareals in München

Bei der Neugestaltung des Münchner Kunstareals ging die Stadt München einen neuen Weg. Sie band per Zufallsverfahren ausgewählte BürgerInnen in den Planungsprozess ein. Ich durfte dabei im September des vergangenen Jahres zwei Workshops zum Thema "Kultur und Barrierefreiheit" leiten.  

Am 25. Februar wurde das Ergebnis der viertägigen Workshopreihe der Stadt München, vertreten durch Oberbürgermeister Christian Ud und Stadtbaurätin Frau Professor Elisabeth Merk übergeben. Es ist sicherlich ein interessantes Projekt, die verschiedenen privaten, städtischen und staatlichen Kulturträger und -schaffenden mit einander zusammenzubringen, Synergien vor Ort zu schaffen und so das kulturelle Angebot in München voranzubringen.

Besonders gefreut hat mich persönlich, dass der Aspekt der Barrierefreiheit eine hohe Priorität im Bürgergutachten bekommen hat und damit bei der Umsetzung einen hohen Stellenwert erhalten hat.

Das Bürgergutachten ist hier herunterladbar.

Zurück