Vereidigung und erste Schritte als Stadtrat für Augsburg

08.05.2014 11:58

OB Gribl gratuliert Benedikt nach der Vereidigung zum neuen Amt als Stadtrat von Augsburg

Seit 3. Mai 2014 bin ich nun offiziell Stadtrat von Augsburg. Ich habe zusammen mit den anderen neuen Stadträten Treue dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland und der Verfassung des Freistaats Bayern, Gehorsam den Gesetzen, Gewissenhaftigkeit gegenüber den Amtspflichten sowie die Wahrung der Rechte der Selbstverwaltung das Nachkommen ihrer Pflichten gelobt.

Nach der Vereidigung und einer kurzen Mittagspause, tagte der Stadtrat zum ersten Mal im Sitzungssaal und wählte die beiden Bürgermeister Eva Weber (2. Bürgermeisterin und Referentin für Finanzen und Wirtschaft), Dr. Stefan Kiefer (3. Bürgermeister und Referent für Soziales) sowie die hauptamtlichen Stadträte Hermann Köhler (Schulreferent), Gerd Merkle (Baureferent), Thomas Weitzel (Kulturreferent) und Reiner Erben (Umweltreferent). Am 15.5. findet die nächste Stadtratssitzung mit der Besetzung der Ausschüsse statt. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben, die mich in den kommenden sechs Jahren erwarten werden.

Erste Termine als Stadtrat konnte ich bereits wahrnehmen. So beteiligte ich mich bei der Podiumsdiskussion "Alle(s) inclusiv(e)" am 5.5., dem internationalen Protesttag für die Rechte der Menschen mit Behinderungen im Annahof, konnte dort einerseits meine eigenen Erfahrungen beim Thema "Persönliches Budget" einbringen und bekam auch den ein oder anderen Input für die Arbeit im Stadtrat mit.

Die Liste der abzuarbeitenden Punkte für ein besseres, barrierefreieres Augsburg wird ausführlicher und die ersten Anträge werden zeitnah von mir in die Fraktion und dann hoffentlich in den Stadtrat eingebracht.

Das mediale Interesse an meinem Beginn war recht hoch. Sowohl das Bayerische Fernsehen als auch das ZDF brachten Beiträge über mich, die beide derzeit in der Mediathek zu sehen sind.

BR Stolpersteine - Roll and Walk: Der Dirigent Benedikt Lika

ZDF Menschen - Das Magazin

Am Vereidigungstag selbst begleitete mich Annette Liebmann vom VdK, für dessen Zeitung ein sehr schöner Artikel entstanden ist, der in der nächsten Ausgabe und in der Zeitschrift des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbands Bayern erscheinen wird. Sie hat mir auch das schöne Bild von der Vereidigung zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Zurück